Mehr Transparenz in der Produktion

Welches Produkt war wann an welchem Arbeitsplatz? Und welche Informationen werden benötigt, um den nächsten Arbeitsschritt durchzuführen? Typische Fragen der Produktion, welche durch die Installation eines RFID Systems beantwortet werden können.

Um den heutigen Anforderungen der schnellen Lieferfähigkeit und unendlichen Flexibilität gerecht zu werden, sind viele Produktionen bereits als Fließfertigung aufgebaut.  Durch die Aufteilung der Arbeitsschritte auf unterschiedliche Arbeitsplätze können die Produkte individuell angepasst werden, um Kundenwünsche optimal zu erfüllen.

Grundvoraussetzung hierfür ist es jederzeit zu wissen, wo sich ein Produkt aktuell befindet. Außerdem sollten Informationen zum nächsten Arbeitsplatz und dem nachfolgenden Arbeitsschritt vorliegen. Ohne technische Hilfe können die benötigten Informationen durch den Mitarbeiter nur mit großem Aufwand generiert werden. Zusätzlich besteht das Risiko, dass Fertigungsschritte verwechselt werden und es zu Zeitverzögerungen im Produktionsprozess kommt. Eine Lösung, um die Anforderungen mit minimalem Aufwand und maximaler Zuverlässigkeit zu erfüllen, ist die Installation einer automatisierten Produkterkennung durch ein RFID System.

Übersicht RFID System und Komponenten
Übersicht RFID System und Komponenten

Automatisierte Produkt­erkennung durch ein RFID System

Grundvoraussetzung für die Installation eines RFID Systems ist die Implementierung eines kompatiblen RFID Datenträgers in jedem Produkt, das nachverfolgt werden soll. Dadurch kann eine individuelle Verknüpfung zwischen der Auftragsnummer und dem Produkt gebildet werden. Diese wird anschließend in einer Datenbank gespeichert.

Im Laufe der Produkterstellung wird die gespeicherte Verknüpfung immer wieder abgerufen und durch weitere Informationen ergänzt. Auf diese Weise kann eine Rückverfolgung des Produkts sichergestellt werden. Die Verbindungsaufnahme wird durch eine Antenne des RFID Systems ausgelöst, welche den Datenträger und dessen ID erkennt. Mit dem resultierenden Wissen welches Produkt am Arbeitsplatz ist, wird in der Datenbank der Zeitstempel, der Ort der Erkennung und die Auftragsnummer vermerkt.

Kommunikation zwischen RFID System, Datenbank und Produktionsmitarbeiter
Kommunikation zwischen RFID System, Datenbank und Produktionsmitarbeiter

Reduzierung der Fehler­quote und Effizienz­steigerung in der Produktion

Neben der Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit kann durch die Installation eines RFID Systems auch die Fehlerquote in der Produktion signifikant gesenkt werden. Durch die Verknüpfung mit der Datenbank können nicht nur zusätzliche Informationen abgegeben werden, sondern auch Informationen aus der Datenbank zurückfließen, die von weiteren Systemen verarbeitet werden. Möglichkeiten zur Unterstützung der Mitarbeiter ist beispielsweise die Visualisierung der entsprechenden Produktionsschritte an der Arbeitsstation oder die Darstellung benötigter Materialien, die beide eine effiziente Produktion fördern.

Durch die Speicherung der Zeitstempel kann weiterhin eine Analyse zur Dauer der einzelnen Arbeitsschritte durchgeführt und somit Verbesserungspotenzial in der Produktion identifiziert werden. Bei konsequenter Umsetzung wird dadurch die Effizienz in der Produktion kontinuierlich verbessert und sichergestellt.

Erfahrungen zeigen, dass für RFID Projekte in der Produktion Unterstützung notwendig ist. Beratung und Assistenz durch unser Expertenteam realisiert werden. Lernen Sie hier mehr über die RFID Technologie.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
August 27, 2020 11:45 am

Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen 🙂

Nadine Brandstetter
August 27, 2020 1:20 pm

Vielen Dank! 🙂

Last edited 3 Monate zuvor by Nadine Brandstetter
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d bloggers like this: