Einfach sicher – passive Sicherheits­technik mit IO-Link

In der Automatisierungsbranche hat das Thema Sicherheitstechnik einen großen Stellenwert. Dabei hat die Art der Installationstechnik einen erheblichen Einfluss auf die Kosten. 
Balluff bietet hierfür eine optimale und einfache Lösung auf Basis von IO-Link, wenn es darum geht, Ausgänge direkt im Feld sicher abschalten zu können. 

Um im Bedarfsfall die Ausgänge von Maschinenbaugruppen sicher abschalten zu können, kommen hierfür die passiven sicheren IO-Link Hubs zum Einsatz. Im Zusammenspiel mit einer vorgeschalteten Sicherheitslogik (z.B. Sicherheitsrelais) sind die galvanisch voneinander getrennten (Aktor-) Portsegmente der Hubs jeweils zweipolig (24 V und 0 V) abzuschalten. Unabhängig von der Ansteuerung der Ausgänge über die herkömmliche IO-Link Kommunikation, werden dadurch die Ausgänge in den sicheren Zustand versetzt. 

Unter Einhaltung der in den Handbüchern beschriebenen Anforderungen (z.B. DIN EN ISO 13849-2) können die Hubs nach passiver Sicherheitstechnik in Sicherheitsapplikationen bis Sicherheits-Integritätslevel 2 (gemäß IEC 61508, IEC 62061) und Performance Level d (gemäß ISO 13849-1) eingesetzt werden. 

Ein weitere Vorteil der Hubs nach passiver Sicherheitstechnik ist die Unabhängigkeit vom verwendeten Steuerungs- und Feldbussystems. Lediglich die Kommunikation mit einem IO-Link Master wird benötigt. Somit lassen sich auch problemlos Bestandsanlagen nachrüsten und erweitern. 
Unterschiedlichen Modulvarianten für nahezu jede Applikation – die IO-Link Module haben jeweils zwei galvanisch getrennte Aktor-Spannungssegmenten und 8 (BNI0033, BNI003W) bzw. 16 (BNI0034, BNI003Y) passiv sicheren Ausgängen. Die Einspeisung der beiden Aktor-Versorgungen erfolgt über einen 7/8“-Steckverbinder. Dadurch lassen sich über ein Modul zwei unterschiedliche Abschaltgruppen realisieren. 

Nach dem Motto „wo ein Ausgang ist, ist auch ein Eingang“ hat das IO-Link Modul BNI00CL 8 Standardeingänge und 8 passiv sichere Ausgänge. Damit lassen sich mit einem Modul z.B. Doppelventile ansteuern und die dazugehörigen Endlagen der Zylinder gleichzeitig abfragen. 

Nutzen Sie die Erfahrung von Balluff im Bereich Sicherheits- und dezentrale Installationstechnik

Wir unterstützen Sie gerne! Sprechen Sie unsere Außendienstmitarbeiter, das Service- oder TAS Team an. 

Technical Services and Solutions DACH
07158 / 173 777
tsm.de@balluff.de

Hier geht es zum pdf-Download der TechNote

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d bloggers like this: